Ghosti-8.jpg
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA: San Antonio und Umgebung 2020

San Antonio und Umgebung 2020 30 Mai 2020 08:43 #11

  • Beate
  • Beates Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1058
  • Dank erhalten: 36
Hast Du eigentlich Kontakt zu Deinen Musiker-Freunden? Weisst Du, wie es denen jetzt geht? Da sie nicht mehr auftreten können, haben sie ja auch keine Einnahmen, also kein Geld. Und das wird ja bestimmt noch etwas dauern. Also ich beneide da niemanden, uns hier geht es ja noch ziemlich gut im Vergleich.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

San Antonio und Umgebung 2020 01 Jun 2020 08:11 #12

  • Tatsli
  • Tatslis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1314
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 54
Ja, habe ich.

Einige gehen ja auch einem normalen Job nach. Aber diese Jobs sind natürlich zum Teil auch betroffen.
Unter meinen Kollegen hat es Autoverkäufer, ganz Zeit Nani, Lokal Mitarbeiter, etc
Aber bei vielen kommt ohne die Auftritte (fast) nichts rein.

So veranstalten einige Online Auftritte wie "Watch Partys" auf Facebook natürlich mit Angabe von Paypal und anderen Adressen wo man ihnen Geld überweisen kann.
Andere nützen die Gelegenheit an neuen Songs zu Arbeiten, resp. Studio Aufnahmen.

Ich sag mal so...... Sie helfen sich gegenseitig so gut es halt geht.


you may all go to hell, and I will go to Texas (Davy Crockett)
You can take this Girl out of Texas, but you can't take Texas out of this Girl

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tatsli.

San Antonio und Umgebung 2020 05 Jun 2020 13:19 #13

  • Tatsli
  • Tatslis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1314
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 54
4. Februar 2020

Ich will mal wieder nach Alligatoren suchen. Dazu fahre rund 75 Meilen südlich bis Three Rivers und suche den Choke Canyon State Park auf.



Zuerst fahre ich in der Süd Seite rein. Hier hat es aber weder ein Visitor Center noch irgendeine Map. Also Selbstregistration (ich habe ja noch eine gültig Jahreskarte für alle SP) und einfach mal los fahren.

Was ich hier auffinde ist eigentlich nur die Staumauer des Sees und Bootsrampen.



Der Bird Trial, dem ich etwas folgte hatte mich auch nicht wirklich vom Hocker, dazu war die gleich neben dem Trail befindende Warntafel vor Alligatoren auch nicht gerate vertrauenswürdig.



Ich verlies den Park nach kurzer Zeit wieder und versuchte den Eingang auf der anderen Seite. Hier befindet sich zumindest ein Bedienter Eingang

Nachdem ich meine Parkkarte gezeigt habe, wurde ich von der mürrischen Dame kritisch bemustert, als sie meine verlangte ID sah verstand sie wohl die Welt nicht mehr. Sie ist wohl noch nie aus ihrem Kaff gekommen.

OK, los geht es, versuche ich mein Glück hier.

Ich lief die verschiedenen Trail’s ab, aber trotz Warnungen auf verschiedene Tiere habe ich nur Vögel gesehen.







Der Park lohnt sich definitiv nur zum Angeln.

Nach gestrigem Chat weis ich, dass Levi Darr hier unten auf den Oelfeldern arbeitet, wäre noch toll gewesen ihn kurz auf einen Kaffee zu sehen, aber wer nicht will …….

Da ich aber schon mal hier unten bin, fahre ich nach Oakville wo ich vor 2 Jahren auf dem Rückweg schon war und mit den Krücken umher humpelte.

Das Jail Hotel ist Privat und kann nur auf Voranmeldung besichtigt werden. Egal, ich will ja auch nicht rein, mir reicht es um die ganze Anlage laufen zu können und ein paar tolle Bilder zu machen.









Inzwischen ist es 84 F warm und schwül geworden, es klebt alles.

Auf dem Rückweg fahre ich nach Poteet wo sich der „world’s larget Strawberry Water Tower“ befindet, der 130ft hoch sein soll.



Der Turm ist schnell gefunden, man sieht ihn ja auch schon von weitem. Schnell ein Foto machen und weiter geht es Richtung San Antonio.

Da ich ja nebst meinem eigenen Navi, noch das interne Auto Navi habe, lasse ich meines auf „Sehenswürdigkeiten“ laufen. Dies führt mich zur Medina River Natural Area.

Dieser kleine Park, der sich gleich beim südlichen Stadteingang befindet, eignet sich super zum laufen. Für den langen Trial reicht es zeitlich nicht mehr, da es inzwischen bereits 16 Uhr ist, aber für den kurzen, der zum Fluss geht passt es.





Heute ist der wohl einzige musikfreie Abend meiner Ferien. Ich gehe ins hotelnahe Denny’s Abendessen und verbringe danach den Abend mit Foto bearbeiten.


you may all go to hell, and I will go to Texas (Davy Crockett)
You can take this Girl out of Texas, but you can't take Texas out of this Girl

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

San Antonio und Umgebung 2020 17 Jun 2020 10:39 #14

  • Tatsli
  • Tatslis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1314
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 54
5. Februar 2020

Temperatur Sturz. Nach gestrigen 84F ist es heute gerade mal 41F Arschkalt und es geht ein eisiger Wind.

Ich versuche auf die Lackland Air Force Base zu kommen, wo sich das USAF Airman Heritage Museum befindet. Gemäss Internet hat dies ja geöffnet.

Beim Eingang sagte man mir aber, das es zwar für public ist, aber nur wenn man einen Militär Ausweis oder eine Einladung Angehöriger hat.

Ok, dann vergesse ich das. Vielleicht kann ich ja irgendwann über Chris Schoen, der ja hier stationiert, ist etwas machen.

Ich fahre nach La Vernia wo sich die Tulpenfelder befinden.



Für $5 darf man auf den Feldern rumlaufen und kann sich für weitere $ einen Korb nehmen und Tulpen pflücken gehen.



Ich laufe auf den Feldern rum und schaue mir die Tulpen an
Da es wirklich Arschalt ist verlasse ich die Felder aber nach ca. 45 Minuten Zeit wieder und fahre zur Ft. Sams Huston Cementry.

Hier befinden sich eindrückliche über 140‘000 Gräber verstorbener die in verschiedenen Kriegen gedient haben.



Ich laufe etwas umher und lese die Aufschriften auf den Grabsteinen. Hier hat es ältere und neuere Gräber Dienender im WWII, Vietnam, Korea etc. Krieg.

Zurück im Hotel muss ich mich erst mal aufwärmen.

Ich freue mich heute Abend David Lee zu sehen. Dazu fahre ich nach Spring Branch wo er heute Abend im Shade Tree Saloon das Songwriter treffen leitet

Nachdem ich einen kleinen Appetizer gegessen habe, wechsle ich in den Nebenraum wo sich David einspielt.



Nachdem ich ihn begrüsste, verdrückte ich mich in eine Ecke, ich will nicht stören.

Hühnerhaut pur. Ca. 15 Songwriter dürfen je 2 ihrer Lieder vorbringen. Dazu erzählen sie jeweils die Hintergründe wo, warum für wen zu ihren Songs.

Ich genoss es den Songwritern zu zuhören, natürlich vor allem ab David, der den Abend mit einem bekannten Song den er für John Michael Montgomery geschrieben hat eröffnete

Irgendwelche Zuschauer fanden es wohl nicht so interessant und hielten Smaltalk während den Vorführungen.

David sagte knallhart (ich kenne ihn nicht anders) so in etwa:

We work hard for us music. If you don’t honer our work, stand up and go

5 Sekunden stille, danach klatschten alle.

Da so viele anwesend waren, dauerten die Vorführungen bis kurz nach 22 Uhr (geplant war 21 Uhr), so reichte es nicht, Brian Duarte noch im Mine Shaft zu hören.

Der nach Hause Weg war mega mühsam bei leichter Graupelschauer und nur 34F. Erschwerend machte sich auch die automatische Lichteinstellung, die mir das Volllicht immer wieder ausschaltete, dies unter anderem bei der Einfahrt in die Baustelle, wo ich plötzlich links und rechts neben den in der in der mitte stehenden Pylonen nur 2 schwarze Löcher sah, und ich nicht sah, welches nun die Fahrbahn ist.
Ok, die Bremsen funktionieren.


you may all go to hell, and I will go to Texas (Davy Crockett)
You can take this Girl out of Texas, but you can't take Texas out of this Girl

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

San Antonio und Umgebung 2020 25 Jun 2020 07:43 #15

  • Tatsli
  • Tatslis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1314
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 54
6. Februar 2020

Die Sonne scheint wieder, aber es täuscht, es ist aber nur 50F

Nachdem ich nochmals auf die Internet Seite des Hamilton Pool ging und mich vergewisserte, dass man für heute keine Reservation braucht, will ich es nochmals versuchen.

Ich fahre diesmal über die 290 wie mich das Navi führt und erreiche gegen 10:30 den Eingang.

Und wirklich, es klappt diesmal. Für $15 darf ich rein und solange bleiben wie ich will, resp. bis zur Park Schliessung. Ich nahm die Warnung betreffend Glatteis und eiskaltem Wasser entgegen. Sehe ich denn aus, als wollte ich baden gehen?

Nachdem ich mein Auto abgestellt hatte lief ich den steilen Weg runter zum Pool wo sich nur ein paar wenige Besucher aufhielten. Ich lief um den Pool rum und versuchte ein paar nette Bilder zu machen.





Danach lief ich die 1.5 Meilen entlang dem Fluss runter bis zur Einmündung in den Pedernalls River.





Nach 2 Stunden war ich wieder zurück beim Auto.

Zusammenfassung: Ich habe mir den Pool grösser vorgestellt. Einmal gesehen reicht. Die kleine Wanderung zum Pedernalls River lohnt sich aber unbedingt.

Weiter fahre ich zum Jacob Wells Park um mir die Unterwasser Gave anzusehen.

Welche Überraschung, das bekannte Wegweiserschild steht gleich bei der Abzweigung in den Park.



Der Park ist Menschen leer und das Visitor Center hat geschlossen. So nehme ich eine Wanderkarte aus dem Behälter und mache mich auf den Weg zur Gave.

Die Gave ist eigentlich eine Unterwasser Quelle die sich ca 140ft tief unten befindet. Die bunten Verfärbungen lassen erahnen wie tief es da runter geht.
Im Sommer, wenn es erlaubt ist zu baden, versuchen sich da immer wieder mutige im tauchen.





Da ich nicht in den Feierabend Verkehr kommen wollte, beschloss ich nach meinen Parkbesuch zurück ins Hotel zu fahren.

So blieb etwas Zeit um Bilder zu bearbeiten bevor es Zeit wurde zum AT&T Center zu fahren wo heute das alljährliche Rodeo beginnt.

Ich lies mich durch den Wegweiser zu den Parkplätzen verwirren und landete irgendwie im Chaos. Schlussendlich parkierte ich das Auto auf dem Parkplatz 6, der sich auf der anderen Seite der Chilbi Bahnen befindet.

OK, laufen ist angesagt. Aber ich habe ja genügend Zeit bis das Rodeo beginnt, Hauptsache das Auto steht an einem Ort wo ich es auch wieder finde.

Nachdem ich quer durch die Chilbi lief. Schlenderte ich durch die Shops. Irgendwie werde ich mich hier, wie schon in den vorherigen Jahren, nicht warm.

Kurz vor 19 Uhr bin ich auf meinem Platz und kann die Rodeo Eröffnung mit erleben.



Rodeo ist halt wie Rodeo ist, aber mit einer Fan Gruppe (für wen oder was auch immer) daneben macht es richtig spass.

Auch das anschliessende Konzert von Cody Johnson war toll.



Als ich nach Ende der Hauptveranstaltung aus dem Stadion kam, spielte Kin Faux draussen. Da ich sowieso keine Lust hatte, im Stau zu stehen bis ich aus dem Parkplatz Areal fahren konnte war dies gerade richtig. Ich hörte ihnen noch bis Konzertende kurz nach 23 Uhr zu.



Da die Chilbi inzwischen geschlossen war, konnte ich nicht denselben Weg zum Auto zurück wie ich gekommen bin. Nachdem ich sicherheitshalber einen der Beamten nach dem Weg fragte fand ich mein Auto Problemlos.


you may all go to hell, and I will go to Texas (Davy Crockett)
You can take this Girl out of Texas, but you can't take Texas out of this Girl

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

San Antonio und Umgebung 2020 06 Jul 2020 07:10 #16

  • Tatsli
  • Tatslis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1314
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 54
7. Februar 2020

Heute wollte ich die Texas Swiss Alps suchen. Mal schauen was die Texaner als lohnende Strasse bezeichnen. Also los auf die I-10 Richtung Boerne.

Der Truck Fahrer der durch die Baustelle auf der linken Spur fährt, gfätterlet wohl an etwas rum. Jedenfalls kommt er zu weit nach links und schmeisst die Pylonen um. Zuerst fliegt mir ein Ring entgegen dann rollt die Pylone quer über die Fahrbahnen.

Allem ausgewichen geht es weiter nach Bandera und von da auf den HW470 Richtung Tarplay. Kurve um Kurve, Hügel rauf Hügel runter. Eine wirklich tolle Strasse. Ca 5 Meilen vor Tarplay kommt ein schöner Übergang von wo man eine herrliche Aussicht hat.





Ein kurzer Stop beim Post Office und General Store für ein Foto, dann geht es weiter nach Vanderpol wo sich der Lost Marble Falls SP befindet.





Ein kurzer Abstecher in den Park muss für heute leider reichen. Ich laufe einen der kurzen Trial entlang dem Fluss und geniesse die warme Sonne





Danach mache ich mich auf den Weg über Mediana nach Fredericksburg wo Bo Porter ab 15 Uhr in der Backersmith Dance Hall spielt.



Hier findet ein crayfish Fest statt. Ohh nicht wirklich mein Ding, aber es ist witzig zu zu sehen, ich esse lieber einen Burger vom Food Wagen.

Ich sitze im wunderschönen Garten und höre Bo zu.



Gegen 18 Uhr verabschiede ich mich von Bo, da ich die kurvenreiche und Enge Strasse nach Comfort lieber noch bei Tageslicht fahre.

Es ist langsam am ein dunkeln, als kurz vor der Kreuzung zu Sisterdale ein Rudel Rehe an Strassenrand sehe. Drei hüpften mir direkt vor s Auto. Dank einer Vollbremsung (der doofe Bord Computer hat die Rehe nicht gesehen) kamen alle heil rüber. Bei den anderen war ich mir nicht sicher ob sie nun über oder hinter dem Auto durch wollten.

Gegen 20 Uhr fuhr ich ins LoneSome Rose wo heute Abend Two Tons of Steel spielen. Ich wusste, das JohnJohn auch kommen würde, was mich natürlich mega freut.



Ich hatte einen mega tollen Abend mit all meinen Freunden und Freunden meiner Freunde.

Kurz vor 02:00 verabschiedete ich mich von Kevin und den Jungs, die ich ja leider diesmal nur einmal gesehen habe, da sie am Mittwoch für zwei Konzerte in die Schweiz reisen werden.


you may all go to hell, and I will go to Texas (Davy Crockett)
You can take this Girl out of Texas, but you can't take Texas out of this Girl

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Tatsli.

San Antonio und Umgebung 2020 20 Jul 2020 18:38 #17

  • Tatsli
  • Tatslis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1314
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 54
8. Februar 2020

Wie die Wetterprognose vorher sagte, nieselt es.

Eigentlich sollte am zweiten Samstag von 8-10 Uhr, was ja heute ist, ein Coffe and Car, gleich bei mir um die Ecke stattfinden. Als ich da gegen 9 Uhr eintraf, war aber niemand da, resp. nur einige die wohl auch die Autos suchte.

Also nutze ich den Tag für Shopping unter anderem auf der Suche für Beat und Claudia’s Jacken

Ich ging durch die Shops von La Cantera Einkaufszentrum unter anderem Forever 21, Macy’s , danach zu Bass Pro, Dicks und viele andere Shops habe ich abgeklappert.
Sollte ich noch in den Outlet nach San Marcos fahren? Ich entschied mich dagegen.



Am Abend fuhr ich frühzeitig nach Timberwood Park in den Specks Saloon wo heute Abend Texas T and the Shine Runners spielen.



Tony, Eric, Trisha und die anderen waren gerade am Equipment aufstellen als ich ankam. Nach einem herzlichen Empfang schaute ich nach Kevin’s Tochter, die gemäss seiner gestrigen Aussage hier arbeitet.

Bevor ich aber sie ausfindig machte, wurde ich (wie es scheint) von der Cheffin überfallen. Naja auch egal.

Ich habe mir ein schönes Stück Lachs zum Abendessen gegönnt. Danach genoss ich das Konzert von Texas T.





Zwar hat mich Tony gefragt ob ich noch mit ihnen abhänge. Da es aber mega windete und auch kalt war, hatte ich keine Lust zu warten bis das Equipment abgeräumt war und dann doch alle gingen. Also fuhr ich zurück ins Hotel.


you may all go to hell, and I will go to Texas (Davy Crockett)
You can take this Girl out of Texas, but you can't take Texas out of this Girl

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

San Antonio und Umgebung 2020 27 Jul 2020 08:34 #18

  • Tatsli
  • Tatslis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1314
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 54
9. Februar 2020

Soll ich oder soll ich nicht nach Marble Falls ans Chilli Cook Off fahren.

Ich fuhr mal los Richtung Marble Falls. In Blanco mache ich mich mal schlau, wo denn das ganze ist, denn die Zeitrechnung auf dem Navi stimmte nicht mit den Meilen nach Marble Falls überein.

Da das ganze irgendwie 30 Minuten in der Pampa ab Marble Falls ist, beschloss ich dies zu lassen und mir statt dessen die Füsse in Blanco zu vertreten, bevor ich dann nach Fischer fuhr.





Kurz nach 14 Uhr erreichte ich den Riley’s at the Backbone Saloon. Da Bo noch nicht da war, lief ich ins gleich daneben liegende Devils oft he Backbone wo ja Heute ein Konzert stattfindet.

Leider war gerade Pause, sodass ich schon bald wieder zurückging.

Während ich mich noch kurz ins Auto setzte wo es gerade so schön warm ist, kam Bo angefahren.

Ich ging zusammen mit ihm rein, holte mir etwas zu trinken und ging dann in den hinteren Raum wo Bo Stühle aufstellte.

Er überreichte mir seine zweite Gitarre mit der ich zu spielen versuchte. Ufff was hat Bo denn für schlipfrige Saiten aufgespannt, mir fliegt alles unter den Fingern weg.

Bo wurde nach vorne gerufen während ich noch etwas auf der Gitarre rum klimperte und versuchte mich an die Gitarre zu gewöhnen. Also ich ihn dann aber vorne spielen hörte machte ich mich auf die Suche nach ihm.

Was ist denn dass, lässt er mich doch einfach alleine stehen!

Ich versuchte mit Bo das Eric Clapton Stück zu spielen, aber da ging definitiv alles daneben.

War ich froh, als Dona kam, um mich vom Desaster befreite. Bald setzten sich auch noch andere Musiker dazu und es begann mega spass zu machen, auch gewöhnte ich mich langsam an Bo‘s Gitarre.





Über 4 ½ Std. (mit kleiner Pause) habe ich versucht am pickers circle mit zu spielen, auch wenn ich nur gerade 2 Musik Stücke kannte.

Das war ein sooooooooo ober genialer Nachmittag

Auf dem Heimweg kam ich in einen mega Regen, sodass ich beinahe stehen bleiben musste da ich nichts mehr sah.


you may all go to hell, and I will go to Texas (Davy Crockett)
You can take this Girl out of Texas, but you can't take Texas out of this Girl

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

San Antonio und Umgebung 2020 14 Aug 2020 06:27 #19

  • Tatsli
  • Tatslis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1314
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 54
10. Februar 2020

Das Wetter ist weiter, naja. Also der richtige Tag um nach Bandera zu fahren um zu sehen ob ich mich dem „Craft and Chat“ anschliessen kann.

Jennifer war überrascht, dass ich mich nicht vorangekündigt hatte, was ich ja für den Craft und Chat nicht nötig fand. Nachdem Jennifer mir erklärt hatte, dass sie den Post nur geteilt hätte und dies im Altersheim stattfindet mussten wir beide herzlich lachen.



Also was machen ich nun?
Nachdem ich etwas mit Jennifer gequatscht und Bilder ausgetauscht hatte, schlug Jennifer vor, einen Papillon zu filzen. Klar, da bin ich dabei.



Auch wenn mein Schnüggel nur im weitesten einem Papillon gleicht, ich habe mega spass.



Gegen 14 Uhr verabschiedete ich mich von Jennifer und fuhr zurück nach San Antonio.

Um 19 Uhr fuhr ich dann zum Sam’s Burger wo heute The Georges spielen. Gleich beim Eingang traf ich auf Dennis und Jason die Plectrum tauschten. Aus Spass legte ich gleich 2 meiner Swiss Plectrum dazu, die ich noch vom Sonntag im Hosensack hatte.

Vor dem Konzert genoss ich einen der feinen Burger, danach setzte ich mich in den Dance Saloon und genoss das Konzert.



Beim Abschied schenkte mir Dennis die neuste CD



you may all go to hell, and I will go to Texas (Davy Crockett)
You can take this Girl out of Texas, but you can't take Texas out of this Girl

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

San Antonio und Umgebung 2020 03 Sep 2020 20:34 #20

  • Tatsli
  • Tatslis Avatar Autor
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1314
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 54
11. Februar 2020

Es nieselt auch heute immer wieder. Also beschliesse ich San Antonio unsicher zu machen

Zuerst fahre ich nochmals zum Bass Pro um für Beat die gewünschte Jacke zu kaufen, danach suchte ich die Mission Espada, die mir ja immer noch fehlt.



Ich war überrascht wie schön die war, wird sie doch eigentlich kaum erwähnt.









Im Downtown suchte ich verschiedenen Fotopunkte die ich noch in meinen Unterlagen hatte, danach fuhr ich zu Jo-Ann um noch etwas in den Bastel Sachen zu stöbern.







Ich habe Hunger und endlich müssen Enchiladas her.



Auf dem Weg nach Gruene suchte ich eine Mini Mall wo es Vintage Sachen haben sollte. Was ich da fand war ein Raum voller Bottiche in denen Fische schwammen. Uff, nichts wie weg.

Ich war frühzeitig in Gruene, denn der Shop wo ich noch rein will, schliesst um 17:30. Ein paar Souveniers dürfen schliesslich mit nach Hause.



Bo Porter spielt zusammen mir Phil Hurley (von South Austin Monnlighter) durch den heutigen Abend.

Wenn es nicht so Arschkalt in der Gruene Hall wäre, wäre es richtig gemütlich gewesen. Den beiden Musikern und ihren Geschichten zu zu hören macht richtig spass.





Bill Townsned und deren Frau vom Rileys at the Backbone ist auch unter den Gästen. Er schenkt mir eine Texas Tafel als Erinnerung. Ich finde das so mega lieb.



Der Vorsatz, nichts das nicht in den Koffer passt, mit nach Hause zu nehmen ist somit Futsch.


you may all go to hell, and I will go to Texas (Davy Crockett)
You can take this Girl out of Texas, but you can't take Texas out of this Girl

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Powered by Kunena Forum

WebPublishing by somis.ch