Bippa-4.jpg
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: New York, Texas and southwest 2015

New York, Texas and southwest 2015 24 Jun 2016 17:33 #21

  • Ghostrider
  • Ghostriders Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 631
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 18
. . . continuation...






Aber wir schaffen es





und nun fahren wir erleichtert weiter über die sandigen Pisten vorbei an Pferde und Ölpumpen bis wir schließlich auf die US 550 kommen und dann direkt nach Albuquerque fahren.

















In Cuba halten wir nochmal
















Driving on a Dirt Road from the Bisti/De-Na-Zin Wilderness over the Highway 550 to Albuquerque, New Mexico



und ca. 15:15Uhr erreichen wir dann das 66 Diner in Albuquerque mit den besten Milchshakes dies je gibt.





Natürlich gönnen wir uns jeder einen leckeren Shake






(unter dem Riesen-Sahneteil befindet sich noch ein Mega-eis)







und im Anschluss fahren wir zum Hotel, dass wir gegen 16:00Uhr erreichen und dann wieder etwas entspannen bei Kaffee und Pool.








Dann geht es nochmal los zu einer kleinen Rundfahrt durch Albuquerque und Old Town,









(Und da war sie wieder, die Madonna of the Trail)





























zum Abendessen entscheiden wir uns heute für Carl´sJr und im Anschluss geht es noch in die Coronado Mall.






Gegen 21:15Uhr sind wir zurück im Hotel und irgendwann gegen 22:30Uhr ist dann Nachtruhe.













Wetter: 15°C - 37°C

Highlight: King of Wing

Flop: nichts

Essen / Preis: Carl´sJr 19,06$

Hotel / Preis: Baymont Inn & Suites 44,80€

gefahrene KM / Meilen: 374,8 km / 232,89meilen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

New York, Texas and southwest 2015 25 Jun 2016 05:24 #22

  • Tatsli
  • Tatslis Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1122
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 53
King of Wing , da möchte ich doch schon lange mal hin.
Du hast mit aber mit

An der nächsten Abzweigung dann, sollte man sich überlegen diesen Weg nur mit 4WD zu fahren bzw. genügend Bodenfreiheit. Wir schauen uns das an und riskieren einen Versuch trotz ziemlich hoher Anhebung in der Fahrmitte

und

Der Weg zieht sich und es scheint als wolle er immer länger werden, dann peilen wir die Koordinaten direkt an und nun müssen wir auch querfeldein durch die Büsche und Gräser.


gleich wieder den Mut genommen


you may all go to hell, and I will go to Texas (Davy Crockett)
You can take this Girl out of Texas, but you can't take Texas out of this Girl

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

New York, Texas and southwest 2015 25 Jun 2016 07:16 #23

  • Ghostrider
  • Ghostriders Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 631
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 18

Tatsli schrieb: King of Wing , da möchte ich doch schon lange mal hin.
Du hast mit aber mit

An der nächsten Abzweigung dann, sollte man sich überlegen diesen Weg nur mit 4WD zu fahren bzw. genügend Bodenfreiheit. Wir schauen uns das an und riskieren einen Versuch trotz ziemlich hoher Anhebung in der Fahrmitte

und

Der Weg zieht sich und es scheint als wolle er immer länger werden, dann peilen wir die Koordinaten direkt an und nun müssen wir auch querfeldein durch die Büsche und Gräser.


gleich wieder den Mut genommen


Ein wenig Vorbereitung und genug Wasser sowie GPS Koordinaten, dann schafft man das auch, vorausgesetzt die Einstellung stimmt B)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

New York, Texas and southwest 2015 25 Jun 2016 07:25 #24

  • Ghostrider
  • Ghostriders Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 631
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 18

Tag 13:

Datum: 29.07.2015

Strecke: Albuquerque – Roswell – Carslbad – Caverns - Carlsbad




06:00Uhr stehen wir auf, machen uns frisch und um 07:00Uhr geht es zum Frühstück, wieder mit leckeren Waffeln und Rührei.








Gegen 07:45Uhr fahren wir dann in Richtung Roswell los, wir fahren den direkten Weg, etwas öde die Landschaft, aber das kennen wir ja schon aus 2013.









Driving from Albuquerque thru Roswell and Artesia to Carlsbad, New Mexico




Zwischen 11:00Uhr und 12:00Uhr verweilen wir dann in Roswell, besuchen noch einen Souvenirladen, Virginia möchte wieder einen aufblasbaren Alien, da ihrem zu Hause die Luft ausgegangen ist.











Dann geht es noch zu einem Starbucks und am Ortsausgang/Eingang, halten wir noch an der „offiziellen“ Welcome Aliens Gruppe.








Nun geht es weiter über Artesia, ein Ort der wohl nur vom Öl lebt, überall Bohrtürme, Pumpen und Mitarbeiter der Firmen unterwegs,










nach Carlsbad wo wir gegen 13:00Uhr im Hotel einchecken dürfen.
Es gibt eine kleine Entspannungspause und Virginia testet den Pool, dann fahren wir gegen 14:00Uhr zu den CarlsbadCaverns.






From Carlsbad, New Mexico to Carlsbad Caverns National Park




Der Weg führt durch eine Landschaft, wo man eigentlich keine Höhle erwartet, na wir lassen uns überraschen, parken unser Auto und holen uns Tickets.





Wir steigen dann ca. 14:45Uhr über den Natural Entrance hinab, eine großes Loch im Boden und es schaut dunkel aus, überall fliegen kleine Schwalben umher.










Ist schon beeindruckend aber nach einigen Kurven in der Höhle und leichtem Gefälle, sieht man dann wie es noch steiler tiefer und tiefer geht und die Räume werden gigantisch groß. So etwas Großes habe ich noch nie gesehen und ich war schon in vielen Höhlen in Europa und USA.









Nervig ist das viele Leute hier unten fast durchrennen als wenn sie auf der Flucht sind, keiner lässt sich Zeit und genießt die Höhle, ist für mich unverständlich warum sie dann hier runter kommen, wenn sie doch nur am Quatschen und vorbei hetzen sind.














Meine 2 Frauen gehen dann zum Fahrstuhl nach oben, ich drehe die letzte Runde dann allein, und Wahnsinn, am Ende sieht man wie es nochmals tiefer geht, aber dorthin gibt es keinen Zugang, wunderschön die Höhle, so viele Formationen und Eindrücke, ich bin überwältigt.













































Zu 17:00Uhr nehme ich dann auch den Aufzug nach oben und dann schlendern wir gemeinsam durch den Gift-Shop und die Ausstellung im VisitorCenter.
















Da wir aber mindestens bis 19:30Uhr warten müssten auf den BatFlight, entschließen wir uns lieber zu fahren und verschieben das Meeting mit den Fledermäusen auf einen anderen Ort.







Es geht zum Ihop zum Essen und im Anschluss zum Walmart, gegen 20:00Uhr sind wir wieder im Hotel und zu 22:00Uhr ist dann Nachtruhe.














Wetter: 17°C - 35°C

Highlight: Cavern

Flop: eventuell die hetzenden Menschenmassen in der Höhle

Essen / Preis: Ihop $

Hotel / Preis: Motel 6 93,74 €

gefahrene KM / Meilen: 531 km / 330meilen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

New York, Texas and southwest 2015 25 Jun 2016 07:47 #25

  • Tatsli
  • Tatslis Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1122
  • Karma: 3
  • Dank erhalten: 53

Ein wenig Vorbereitung und genug Wasser sowie GPS Koordinaten, dann schafft man das auch, vorausgesetzt die Einstellung stimmt B)


und jetzt kommst du sicher noch, dass das mit ner Handy App geht schwitzen


you may all go to hell, and I will go to Texas (Davy Crockett)
You can take this Girl out of Texas, but you can't take Texas out of this Girl

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

New York, Texas and southwest 2015 25 Jun 2016 10:06 #26

  • Beate
  • Beates Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 926
  • Dank erhalten: 35
So, jetzt habe ich auch wieder mal ein paar Tage nachgelesen.
Eure Autofahrt durch die Bisti Badlands ist ja toll, man sieht so richtig, wie Ihr immer langsamer wurdet, als der Weg immer schlechter wurde.
Deine Fotos sind Klasse. Und zu Deiner Tochter kann ich Dir nur gratulieren. (Ich glaube, das habe ich schon mal irgendwo geschrieben). Sie scheint ja wirklich ganz unkompliziert alles mit zu machen.

LG
Beate

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

New York, Texas and southwest 2015 25 Jun 2016 17:42 #27

  • Ghostrider
  • Ghostriders Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 631
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 18

Tatsli schrieb:

Ein wenig Vorbereitung und genug Wasser sowie GPS Koordinaten, dann schafft man das auch, vorausgesetzt die Einstellung stimmt B)


und jetzt kommst du sicher noch, dass das mit ner Handy App geht schwitzen


geht bestimmt, aber ich vertraue da einem reinen GPS Navi Gerät :)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

New York, Texas and southwest 2015 25 Jun 2016 17:43 #28

  • Ghostrider
  • Ghostriders Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 631
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 18

Beate schrieb: So, jetzt habe ich auch wieder mal ein paar Tage nachgelesen.
Eure Autofahrt durch die Bisti Badlands ist ja toll, man sieht so richtig, wie Ihr immer langsamer wurdet, als der Weg immer schlechter wurde.
Deine Fotos sind Klasse. Und zu Deiner Tochter kann ich Dir nur gratulieren. (Ich glaube, das habe ich schon mal irgendwo geschrieben). Sie scheint ja wirklich ganz unkompliziert alles mit zu machen.

LG
Beate


Danke Dir, ja mit Ihr haben wir Glück, wobei auch sie ihre Phasen hat, aber das ist ja normal.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

New York, Texas and southwest 2015 25 Jun 2016 18:03 #29

  • Ghostrider
  • Ghostriders Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 631
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 18
Tag 14:

Datum: 30.07.2015

Strecke:Carlsbad – Odessa – Midland – San Angelo





Der Wecker klingelt wieder um 06:00Uhr, wir packen alles zusammen und dann geht es 07:00Uhr zur Tankstelle, einmal voll tanken und Frühstück, bzw. Kaffee.




Wir kommen an eine Art Salzsee vorbei,





nun geht es weiter in Richtung Texas, überall sind „Ölfelder“ und Trucks sowie weiße PickUps mit kleinen (meist rot oder orange) Fähnchen der Firmen unterwegs.








Auf einmal fahren wir an einem Zeitzonenschild vorbei, ahso, wir sind nun in Texas, schade es gibt hier kein „Welcome-Schild“ und nun sind wir auch wieder eine Stunde älter.





Driving from Carlsbad, New Mexico on Highway 285 to Odessa, Texas




In Odessa machen wir 2 kleine Stopps, einmal am großen Rabbit





und dann am Stonehedge Nachbau der University, schon cool so auf dem Campus zu fahren.





Weiter geht es auf eine Parallelstraße zum Highway nach Midland, hier reihen sich jede Mengen Firmen aneinander, mit Zubehör, Ausbildung usw., eigentlich alles was man so zum Ölfördergeschäft braucht.
Wir machen dann am Petroleum Museum Halt und machen von außen einen kleinen Rundgang an den ganzen Bohrtürmen vorbei.









Dann geht es weiter nach San Angelo, hier sind wir ca. 13:30Uhr und dürfen auch gleich einchecken.






Nun geht es zum Cavenders Western Outfitter, wollen nach neuen Stiefeln schauen, aber zum besseren Vergleich der Preise wollen wir die nächsten Tage noch zum Shepplers, daher erstmal nichts gekauft.
Noch kurz beim ROSS reingeschaut und ca. 17:00Uhr sind wir im Texas Roadhouse und essen wieder lecker.




Im Anschluss schlendern wir noch durch die Sunset Mall


(Schade, schon zu, ob die mich genommen hätten?)


und ca. 19:45Uhr sind wir zurück im Hotel, aber lange halten wir heute nicht durch so schlafen wir gegen 21:00Uhr ein.








Wetter: 22°C - 35°C

Highlight: Texas Roadhouse

Flop: nichts Wirkliches

Essen / Preis: Texas Roadhouse37$

Hotel / Preis: Econo Lodge 62,66 €

gefahrene KM / Meilen: 452,2 km / 281meilen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

New York, Texas and southwest 2015 26 Jun 2016 10:27 #30

  • Ghostrider
  • Ghostriders Avatar Autor
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 631
  • Karma: 1
  • Dank erhalten: 18

Tag 15:

Datum: 31.07.2015

Strecke: San Angelo – Fredericksburg - Austin





06:45Uhr stehen wir auf und gehen zum Frühstück, laden alles ins Auto und fahren gegen 08:15Uhr ab.

















Der nächste Halt ist in Fredericksburg, schon am Ortseingang steht „Willkommen“, wir parken in der Main Street und werden von dem Deutschen Einfluss überall überrascht. Immer stehen einige Wörter auf Deutsch, wir gehen zum Marktplatz,


















hier steht der Nachbau der Vereins Kirche als Museum und dahinter ist der Pioneer Garden mit einem Denkmal vom Friedensabkommen zwischen den Deutschen Siedlern und den Comanchen, dieser Vertrag ist bis heute der Einzige mit Indianern geschlossene, der niemals gebrochen wurde.














Wir schlendern dann noch die Mainstreet rauf und runter und lassen den Charme der Stadt auf uns wirken, Virginia bekommt noch ein Eis und dann geht es weiter.


























Bei der Herausfahrt kommen wir an einen Whataburger vorbei und da der Hunger da ist, halten wir an und bestellen eine Kleinigkeit. Hier fällt besonders der super Service auf, man bekommt alles an den Tisch gebracht und zwischendurch wird man auch gefragt ob alles in Ordnung ist und dann kommt wieder jemand mit Napkins und Soßen, Klasse!
Auffallend ist auch der hohe Anteil von älteren Menschen, die hier essen und sich wohl fühlen, das gefällt uns sehr an dem Laden und Fredericksburg, diese Freundlichkeit und dann alles mit Deutschen Wurzeln.


Dann geht es weiter nach Austin,


Driving from San Angelo, Texas thru Eden and Fredericksburg to Austin, Texas











wo wir gegen 14:15Uhr im Hotel einchecken und dann sofort ab in den kühlen Pool springen.







Nach dem Duschen und einem Kaffee geht es dann auf die Suche nach dem Sheplers, der hier um die Ecke sein soll. Dort kaufen wir für Virginia und mich neue Stiefel, an der Kasse bekommen wir noch eine Art Angebotsdiscount und somit sind sie noch günstiger, da macht das Tragen noch viel mehr Spaß.





Wir ziehen sie auch gleich an und tragen sie im ROSS und danach zum Subway probe.



Anschließend geht es zum Walmart, Alkohol und Kleinigkeiten auffüllen, gegen 21:30Uhr sind wir zurück im Hotel.





Heute soll ja der „Blue-Moon“ sein, aber außer einem besonders großen Mond ist nicht viel mit Blue, gegen 23:30Uhr ist dann Nachtruhe.



















Wetter: 26°C - 41°C

Highlight: Fredericksburg / Sheplers

Flop: nichts Wirkliches

Essen / Preis: Whataburger 15,13$ / Subway 12,99$

Hotel / Preis: La Quinta 57,99€

gefahrene KM / Meilen: 390,7 km / 242,77meilen

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ghostrider.
Powered by Kunena Forum

WebPublishing by somis.ch